Nicht anklicken

Berg und Tal verschoben

Die für das Wochenende geplante 10. Berg- und Talrallye muss leider verschoben werden. Grund ist eine so genannte Allgemeinverfügung der Stadt Dessau-Roßlau, die ab Sonnabend sämtliche – also auch kleinere – Veranstaltungen wegen der COVID-19-Infektionen untersagt. Die Jun­kers Paddel­ge­mein­schaft sucht nach einem neuen Termin. Bis dahin: bleibt gesund und vergesst das Paddeln nicht.

Die Animaniacs gewinnen

Die Animaniacs, ein Team aus Potsdam und Leipzig haben die Wasserschlacht im Dessauer Sportbad gewonnen. Bei der vierten Auflage des Dessauer Kanupoloturniers setzten sie sich am Ende gegen Pololarium aus Rostock mit 4:2 durch. weiter…

Elbeschlick und Mudesumpf

Zum vierten Mal richtet am Wochenende die Jun­kers Paddel­ge­mein­schaft die Wasserschlacht aus. Am 15. und 16. Februar treten 14 Mannschaften aus Deutschland und Tschechien beim Kanupolo-Turnier im Sportbad an der Dessauer Helmut-Kohl-Straße an. Zuschauer haben kostenlosen Zutritt. weiter…

Rallye über zwei Tage

Nach der neunten und rekordträchtigen Auflage soll es zum Jubiläum eine etwas andere Berg- und Talrallye geben. 2020 findet sie über zwei Tage am 14. und 15. März statt. Gepaddelt wird dieses Mal über 25 Kilometer von Dessau nach Coswig, im dortigen Bootshaus wird übernachtet, und am nächsten Morgen geht es nach einem Massenstart zurück zur Jun­kers Paddel­ge­mein­schaft. weiter…

Vom Tiber zur Havel zur Theiß

Mit 20 Einreichungen ist 2016 der erste Fotowettbewerb der Jun­kers Paddel­ge­mein­schaft gestartet, nun gab es in diesem Jahr mit 59 Bildern einen neuen Rekord. Zur Nikolausfeier am 7. Dezember wurden die Siegerfotos der Sasion 2018/19 vorgestellt. zur Galerie…