Dessau: Tipps für Wan­der­padd­ler und Rad­touristen

Das Bootshaus der Jun­kers Paddel­ge­mein­schaft, auch vom Elberadweg gut erreichbar, ist ein ein günstig gelegener Ausgangspunkt für touristische Erkundungen von Dessau und der Umgebung. Nicht weit entfernt steht eines der berühmtesten Gebäude der Welt, das von Walter Gropius entworfene Bauhaus, eine Ikone der Moderne. Auf dem Weg zu diesem Welterbe liegen die Meisterhäuser. Ebenfalls von Gropius geplant, wohnten in diesen Bauhaus-Lehrer wie Wassily Kandinsky, Lionel Feininger oder Paul Klee; zwei im Krieg zerstörte Meisterhäuser wurden im Mai 2014 als Rekonstruktionen eröffnet.

In unmittelbarer Nachbarschaft des Bootshauses und zum Welterbe Dessau-Wörlitzer Gartenreich gehörend lädt der Georgengarten mit dem Schloss Georgium (das derzeit allerdings gerade saniert wird) zum Lustwandeln ein. Gleich nebenan befindet sich der Tierpark. Von der Wallwitzburg eröffnet sich ein weiter Blick über die Elbe und die Auenlandschaft.

Technikinteressierten sollten das Technikmuseum Hugo Junkers besuchen, das eine rekonstruierte Ju 52 zeigt.

Einkaufen und Service

Vorräte aufstocken lassen sich im einem kleinen Einkaufszentrum, dort gibt es zudem eine Sparkasse und – eventuell für Radwanderer von Interesse – ein Fahrradgeschäft. Eine Apotheke liegt gleich um die Ecke.

Verkehr

Von der Haltestelle in der Kirchstraße fahren tagsüber jede halbe Stunde Busse zum Dessauer Hauptbahnhof, von wo aus die Innenstadt leicht erreichbar ist.

Fahrplan Kirchstraße – Dessau Hbf und zurück (PDF).

Essen und Trinken

Wer partout keine Lust verspürt, selbst zu kochen – die nächsten Gaststätten sind nicht allzu weit entfernt vom Bootshaus. Das Kornhaus – ein weiteres Bauhaus-Gebäude – liegt am nächsten, von dessen Terrasse tut aus sich großartiger Blick über die Dessauer Elbelandschaft auf. Rustikaler gehts es in der Waldschänke, die am Abend bereits 20 Uhr schließt. Das Restaurant am Georgengarten bietet gehobene bürgerliche Küche, wer ohnehin im Bauhaus ist, kann das dortige Bistro besuchen. Riesige Portionen werden im griechischen Restaurant Athos aufgetafelt, während die Gaststätte Kienfichten sehr bodenständig daherkommt.

Weitere Infos

Im Bootshaus liegen für Gäste Informationen über Dessau-Roßlau und Umgebung aus.