Neue Website

Nach einigen Jahren wurde es mal wieder Zeit, die Website der Junkers Paddelgemeinschaft zu überarbeiten. Und zwar gründlich.

Denn inhaltlich gab es zwar an der alten nichts auszusetzen, technisch war sie aber etwas in die Jahre gekommen (was sie mit sehr vielen Webauftritten gemeinsam hat). Die neue nun läuft nicht nur auf einem modernen Content Management System, in ihr sind die neuesten Web-Standards berücksichtigt. Und zudem dürfte es sich um eine der ersten Websites in Dessau handeln, die konsequent die aktuellen Entwicklungen bei der Webnutzung berückichtigt – die Seiten lassen sich auch auf Smartphones und Tablets vernünftig bedienen. Dahinter steckt insgesamt eine ganze Menge Technik von responsive design über asynchron ladendes Javascript, data URI, SVG, CSS3, appCache… nur falls es jemanden interessieren sollte. Die Site verwendet darüber hinaus Microdata, WAI ARIA, GoogleMaps, XML-Sitemap und Atom-Feed.

Freilich: ganz fertig ist die Sache noch nicht. Was fehlt, ist eine Bildeinbindung, was auf Websites, die sowohl für „normale“ Browser wie für mobile geeignet sein sollen, alles andere als ein triviales Problem darstellt. Die Lösung sollte aber bald nachgericht werden, ebenso ein Nachschliff von Designdetails.

Vielleicht nicht völlig uninteressant: die Zeiten für Sonnenauf- und -untergang liefert Yahoo!, einen deutschen Anbieter, der die Daten so aufbereitet, dass sie sich nahtlos in die eigene Website integrieren ließen, scheint es nicht zu geben. Sonnenauf- und -untergang berechnet eine PHP-Funktion. Der Pegelstand der Elbe bei Dessau wird über eine von Pegel Online bereit gestellte Schnittstelle abgegriffen.

Konzept und technische Umsetzung der Site stammen von Thomas Steinberg, Jana Conrad von Bogaloo Graphics zeichnete das Logo.